* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






First day-worst day

 

Hallo Leute =)

Vor kurzem hab ich von einer Klassenkameradin erfahren, dass sie regelmäßig die Tragödien ihres Lebens in ihrem Blog festhält. Naja und da ich so einen Blog schon immer für eine gute Sache hielt wollte ich das jetzt auch unberdingt ausprobieren. Tja erstmal hoffe ich, dass das hier niemals jemand den ich kenne lesen wird, weil die Vorstellung mein gesamtes Privatleben ( falls man das langweilige Leben das ich besitze überhaupt so nennen kann...) Leuten zu schildern, die mich auch in Wirklichkeit kennen einfach zu peinlich ist! Außerdem kann man so einfach etwas neutraler , oder auch nicht :D, über bestimmte Leute schreiben. Am besten liest das hier überhaupt niemand, da ich wahrscheinlich nicht weiß wie ich mit irgendwelchen dummen Kommentaren umgehen sollte. Warum ich also jetzt genau einen Blog schreibe der im World wide Web für sogut wie jeden sichtbar ist , ist mir schleierhaft. Aber ich habe trotzdem die Hoffnung, dass sich mir der Sinn, wenn auch wie so oft etwas spät, erschließen wird. Tja hm... Vielleicht sollte ich dann mal anfangen die noch langweiligere Geschichte meines Letzten Tages zu beschrieben....

 

Eigentlich fing alles super an. Nachdem ich am Montag erfahren hatte, dass ich dank meiner äußerst netten Lateinlahrerin wahrscheinlich das 10. Schuljahr wiederholen darf war ich am Boden zerstört. Ich weiß selbst, dass ich am Anfang alles schleifen gelassen hatte und einfach nur faul war aber sitzen bleiben?! Schließlich hatte ich mir zum Schluss wirklich Mühe gegeben. Naja nach stundenlangem Tränenvergießen , Gesprächen mit Lehrern aufgrund der unfairen Notengebung und so weiter und so weiter... kam dann gestern unser Klassensprecher auf mich zu. Hast du schon gehört, du wirst versetzt. Schade, dass niemand eine Kamera dabei hatte, ich hätte gerne meinen dummen Gesichtsausdruck gesehen. Bis ich dann endlich realisiert hatte das mein Leben wohl doch noch nicht zu Ende ist hatten mich schon ungefähr 15 Leute umarmt und mir ihre Herlichen Glückwünsche verkündet.

Welche Ironie!  Herlichen Glückwunsch sagten sie mir, als hätte ich irgendetwas tolles vollbracht, Als wär ich die schnellste bei den Bundesjugendspielen gewesen , oder als hätte ich das beste Zeugnis gehabt oder als hätte ich was weiß ich noch was tolles gemacht. Stattdessen gratulierte man mir dafür , dass ich trotz meiner extremen Faulheit, Ignoranz und Nichtnutzung meiner intellektuellen Ressourcen trotzdem versetzt wurde. Das schmälerte jedoch nicht meine Freude! =)

Yeah Baby , 11. Klasse ich komme !!

Um das gebührend zu feiern wollte ich dann ins Schwimmbad. Naja nicht ganz genau deswegen..., aber verschönern wir einfach mal die Details. Also Sachen gepackt und in den Bus gestiegen. Das Wetter war Bombe und meine Freundin und ich in Hochstimmung. Das ziehen einer Zugfahrkarte gestaltete sich dann schon etwas schwieriger. Nachdem ich mich mit hochrotem Kopf aufgerappelt hatte, da ich ( peinlich & verpeilt wie ich bin) rückwärts über eine Tadsche gefallen war , kämpften wir verzweifelt mit dem neumodischen Kartenautomaten. Ich glaube ich bin ein richtiger Nostalgiker... Ich meine was ist bloß aus den tollen alten Automaten geworden mit der Liste aus Nummern daneben, wo du dann dein Ziel raussuchen kannst und dort eine Nummer steht die du eintippen musst!

Die neuen Automaten dagegen störten mich nicht nur , weil sie absolute Geldverschwendung waren.( Ich bin mir sicher die alten funktionierten noch bestens...) Nein das Problem war einfach das wir nicht damit zurecht kamen. Tippte man eine Sache an ploppte immer wieder eine neue Seite auf und so ging das immer weiter...

Gott sei dank hatte ich zuvor einen guten Freund und Technikfreak aufgegabelt der uns dann nahelegte es einfach nochmal langsam zu versuchen. Und siehe da, ich schaffte es tatsächlich mir ganz alleine eine Fahrkarte zu ziehen !!

Naja und - Oh Gott ich habe mal gerade nachgesehen was ich alles so geschrieben habe und ich muss sagen:Ich bin schockiert.

Und ich sage das nicht nur , weil es mein Lieblingswort diese Woche war sondern weil ich einfach unglaublich viel und wie ich auch zugeben muss unglaublich viel Mist geschrieben habe. Naja ich könnte ja versuchen den Rest etwas schneller und einfacher darzustellen. Hm, oder ich quäle meine (wahrscheinlich imaginären) Leser etwas weiter mit den Belanglosigkeiten meines Lebens. Aber ich denke mir einfach; Hey Kopf hoch es wird bestimmt ab und an eine arme verirrte Seele mit soviel Langeweile geben , dass sie deine Blogeinträge lesen wird... oder auch NICHT.

Naja auf jeden Fall kam dann was kommen musste. Direkt nachdem wir aus dem Zug ausgestiegen waren, ging im wahrsten Sinne des Wortes die Welt unter.

Zack.Bum.Vivi tot. Welt untergegangen.

Naja fast. Bis wir im Schwimmbad angekommen waren waren wir nass bis auf die Knochen... Wenigstens hatten wir das Glück ,dass wir unseren Plan uns unter einem Baum das Unwetter anzuschauen nicht in die Tat umgesetzt hatten. Wir erfreuten uns also noch (leider) bester Gesundheit. Klasse. Nun standen wir also vor dem Schwimmbad über uns krachte und donnerte es und wir wollten unbedingtt schwimmen. Wir erkundigten uns also an der Kasse nach den Wettervorraussichten und der bekennende Meteorologe (haha das

 

Super und das ist auch schon alles was von einem Seitenlangen Blogeintrag übriggeblieben ist. Am liebsten würde ich mein ganzes Zimmer demolieren. Ich bin stinksauer. Doofes Internet, doofer Blog , doofe Welt !!

Auf jeden Fall hatte ich höchst authentisch und lesenswert beschrieben wie wir wieder mit dem Fahrkartenautomaten kämpften, wie mein Vater mich am Telefon blöde Kuh nannte ohne , dass ich etwas dafür konnte und wie mir ein paar 10-jährige hinterherriefen wie sexy ich sei.

Tja und das alles habt ihr jetzt verpasst , weil ich zu dumm war. Und weil diese Blog-Seite schon etwas komisch ist. Man sollte doch davon ausgehen , dass wenn da steht Blog gespeichert um 23:19 , dass der Eintrag dann auch wirklich gespeichert wurde. Oder? ODER?!

Ich finde das dermaßen unfair und nur passend zu dem schrecklichen Tag der mich gestern heimgesucht hatte & von dem ich euch ja erzählen wollte, der aber gelöscht wurde. Ich habe wirklich mein  Herzblut in diesen Seitenlangen Text gesteckt.

Okay ich übertreibe, aber ein bisschen Theatralik schadet nie. 

Vielleicht finde ich ja trotzdem die Motivation für weitere Blogeinträge. Euch meinen zukünftigen Fans zuliebe^^

Adieu, oh holde (imaginäre) Leser meiner äußerst aufschlussreichen Lektüre.

 

4.7.09 22:38
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung